Weiterbildung

Identitätsbasierte Markenführung

State of the Art des Markenwissens für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Brand-Manager/innen

Was Sie im Seminar erwartet...
Im Markenseminar geben wir Insights in unsere Erfahrungen aus über 15 Jahren Markenberatung, stellen die neuesten Erkenntnisse aus dem akademischen Umfeld vor und erteilen essentielle Tipps für die Markenführung in der Praxis.

State of the Art
Sie lernen das wissenschaftliche Modell der identitätsbasierten Markenführung nach Burmann und Meffert kennen. Dieses ist heute State Of the Art und fokussiert darauf, Identität und Innovation als wichtige Nährstoffe zeitgemäßer Unternehmensführung zu erkennen und erfolgreich in die eigene Markenarbeit zu integrieren.

Fallbeispiele
Anhand differenzierter Fallbeispiele lernen Sie, wie man das Modell in der Praxis anwendet und welche nachhaltigen Nutzendimensionen identitäsbasierte Markenführung stiftet.

Innovative Werkzeuge
Im Praxisteil gehen wir auf Fragen der Gestaltung ein. Wie wird eine Strategie visuell transformiert? Was bedeutet die Strategie für Design und Kommunikation an den Markenkontaktpunkten entlang der Customer Journey? Dabei lernen Sie auch den Nutzen von innovativen Methoden wie Prototyping oder Design Thinking näher kennen.

Peer-Group-Praxis
In zwei Gruppenübungen erarbeiten wir gemeinsam Lösungen für aktuelle Problemstellungen der Teilnehmer/innen. Auf diese Weise profitieren Sie vom Wissen der anderen und nutzen das Format auch für den Aufbau Ihres persönlichen „Marken-Netzwerkes“.

Spannende Referenzprojekte
Unsere Best Practices erläutern Strategien für B2B- und B2C-Marken. Corporates, Familienunternehmen, KMUs und Startups sind ebenso vertreten wie NGOs, Kulturinstitutionen, Universitäten oder die Medienbranche.

Nach dem Markenseminar können Sie folgende Fragen beantworten ...

  • Weshalb werden Marken wichtiger?
  • Womit schaffen Marken Unterscheidungskraft, Relevanz und Begehrlichkeit?
  • Was bedeutet Identität in diesem Zusammenhang? Wie erarbeitet man eine Markenstrategie konkret? Welche Elemente beinhaltet eine gute Markenstrategie? Wie vermeidet man das berühmte „Brand Gap“ – jene Falle, die zwischen strategischem Konzept und kreativer Umsetzung oftmals aufgeht?
  • Wie greifen Marke und Innovation in Zeiten des digitalen Wandels ineinander?
  • Welchen Nutzen bringen Methoden wie Prototyping oder Design Thinking?
  • Wie gelingt der Brückenschlag zu einer attraktiven Arbeitgebermarke?
  • Mit welchen Employer Branding Maßnahmen können Werte, Kultur und Verhalten im Unternehmen verändert und transformiert werden?
  • Wie wird eine Markenstrategie entlang der Experience Journeys für Kundinnen/Kunden und Mitarbeiter/innen an allen Touchpoints – analog, wie digital – kongruent erlebbar?

Sonstiges

Bitte beachte, dass bei unseren Veranstaltungen Bildaufnahmen gemacht werden können. Wenn du nicht möchtest, dass du fotografiert wirst, wende dich bitte an den/die Fotografen/Fotografin vor Ort.

Bei Stornierung bis 15.11.2019 werden 50% der Kursgebühr fällig.
Bei Stornierung nach dem 15.11.2019 wird die gesamte Kursgebühr in Rechnung gestellt.
Der Weiterbildungslehrgang findet ab 6 teilnehmenden Personen statt.

Mitgliedervorteil

Für Marketing Club Mitglieder kostet der Workshop € 390,- statt € 690,-

25.11.2019 - 09:00
ZIMMER, Piaristengassse 8, 1080 Wien
690.00 €

Referenten

  • Thomas Hotko
    brainds

    Geboren in Salzburg, Studium der Handelswissenschaften an der WU Wien. Nach einer Industriekarriere als Marketingleiter einer großen IT-Konzerntochter in Österreich seit 2002 als Strategieberater tätig und seit 2011 geschäftsführender Gesellschafter von Brainds. Zu seinen Kunden zählen u.a. Medizinische Universität Wien, congatec AG, ÖBB, Post AG, Radatz, Saatbau, Seestadt Aspern, Stadt München, Starlinger, UNIDO, Wiener Krankenanstaltenverbund oder Wirtschaft Burgenland. Thomas Hotko leitete mehrere Markenstudien, ist Mitglied im Brand Club Austria, unterrichtet an der Donau Universität Krems, am ÖPWZ und an der New Design University.

  • Matthias Pöll
    brainds

    Geboren in Gmunden, Studium der Theater-, Film- und Medienwissen mit den Schwerpunkten Kultur & Organisation und Betriebswirtschaft. Matthias Pöll ist systemischer Berater und hat zahlreiche Organisationen in Deutschland und Österreich bei der Umsetzung von Veränderungsinitiativen beraten und begleitet. Sein Fokus liegt auf der Verbindung von strategischer Unternehmensentwicklung mit den Themen Marke und Identität. Er hat zu innovativer Kommunikation im Change Management sowie zu Fragen des digitalen und agilen Wandels publiziert. Zu seinen Referenzen zählen Commerzbank, Daimler, Lufthansa Group, ÖBB, BUWOG Group und das Österreichische Rotes Kreuz.

Location

ZIMMER, Piaristengassse 8, 1080 Wien

Emakina-Logo Horiz-RGB-Black
VGN-Medien-Holding-Logo-Kopie
800px-Bank_Austria-logo.svg
Logo-rgb72ppi
HEROLD Logo RGB Balken
01_1_Onlineprinters_Logo_RGB-1